Wohnen im neuen Jahrtausend.

Qualität und Innovation!

Marken und Ideen
für eine neue Wohndimension.

fortec - Forschungsgruppe Rehabilitationstechnik

    Firmeninformationen

fortec - Forschungsgruppe Rehabilitationstechnik
a.o. Univ.Prof. Dr. Wolfgang Zagler, DI Paul Panek
Favoritenstrasse 11/187-2b, 1040 Wien
Technische Universität Wien
Tel. +43(1)58801/187700, Fax +43(1)58801/187799
EMAIL fortec(at)fortec.tuwien.ac.at
ONLINE http://www.aat.tuwien.ac.at

Produkte & Dienstleistungen
Barrierefreies Wohnen

Auf Google-Maps zeigen

Zentrum für Angewandte und Assistierende Technologien-AAT: Technik für und mit Menschen

Die Forschungsgruppe für Rehabilitationstechnik (fortec) am Zentrum für Angewandte und Assistierende Technologien der Technischen Universität Wien erarbeitet seit 25 Jahren innovative Konzepte und Assistive Technologien zur Überwindung bestehender Barrieren. Ursprünglich hatte das Zentrum als sein Hauptzielgruppe Menschen mit Behinderungen; in der letzten Jahren hat die Zielgruppe ältere Menschen an Bedeutung gewonnen (Fachbereich AAL – Ambient Assisted Living).

Das Zentrum Angewandte und Assistierende Technologien-AAT wurde Anfang 2004 gegründet und gliedert sich in folgende Arbeitsbereiche:

  • Der Bereich Studien-Support ist für alle Angelegenheiten von Studierenden mit chronischer Erkrankung bzw. Behinderung zuständig und beinhaltet das ehemalige Behindertenreferat der TU Wien;
  • Die Forschungsgruppe Rehabilitationstechnik „fortec“ wurde 1986 gegründet, um die Forschung und Entwicklung neuer technischer Lösungen für behinderte und ältere Menschen zu intensivieren.

Kurzdarstellung fortec:

  • Vorstand: O. Univ. Prof. Dipl.-Ing. Dr. tech. A Min Tjoa
  • Institutsleiter: Ao.Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr. techn. Wolfgang L. Zagler
  • Koordinator und Partner in zahlreichen Projekten in EU-Forschungsrahmenprogrammen und nationalen F&E Programmen
  • Zugang: Anwändernahe Arbeitspraxis, Multidisziplinarität, partizipativer Forschungseinsatz, neben technischem Know-How auch sozialwissenschaftliche und ethische Expertise und Begleitforschung (Akzeptanz, Ethik)

Fortec und AAL

Das Institut hat bereits langjährige Erfahrung mit dem Forschungsbereich Ambient Assisted Living (AAL). Professor Zagler wurde  eingeladen um die Rahmenbedingungen und Inhalte der Artikel 169-Initiative auf europäische Ebene mit zu gestalten.

Projekte im Bereich AAL:

  • ENABLE: Entwicklung eines universalen Handgelenkgerätes mit verschiedenen Diensten, u.a. Sturzerkennung, zur Unterstützung der Sicherheit und der Lebensqualität älterer Menschen
  • Das Projekt DOMEO hat die Demonstration des Einsatzes von Robotern im Haushalt zur Unterstützung von alten Menschen zum Thema
  • KSERA: Entwicklung und Evaluation eines humanoiden Robotersystems für u.a. chronisch lungenkranke Senioren und ältere Menschen im allgemeinen.
  • E-Home: Verteiltes Sensorsystem zur Sturzerkennung über Bodenvibrationen und Verhaltensanalyse und Trenderkennung
Umfangreiche Lehrtätigkeit im Bereich von Assistiven Technologien, AAL und Barrierefreiheit an mehreren Universitäten und Fachhochschulen.

    Karte